Weihnachtsedition
KUNST
HANDERK
NATUR

Im historischen Marstall am Rumpenheimer Schloss, ist so manches Kleinod zu entdecken

In der schönen und entspannten Atmosphäre unserer Räume, präsentieren wir die Weihnachtsedition Kunst Handwerk Natur - finden Sie noch letzte Geschenke für Ihre Lieben, oder sich selbst. In den ehemaligen Pferdeställen befindet sich die Verkaufsausstellung im Erdgeschoss auf 60 qm, Rollstuhlfahrer überwinden die niedrige Türschwelle leicht. Die romantische Anlage im historischen Marstall am Rumpenheimer Schloss lockt Sie und Ihre Freunde auf eine farbenfrohe Entdeckungsreise, der Eintritt ist frei.

 

 

  • Jutta Hingst ... "Die alte Technik des Druckens fasziniert mich durch ihre unerschöpflichen Möglichkeiten der Darstellung und des Experimentierens. Die Vielfältigkeit und die Momente von Unvorhergesehenem und Überraschendem bei der Arbeit ist das was mich interessiert. Bei meinen Kaltnadel Radierungen setzte ich alltägliche Szenen um. Ich bediene mich entweder aus einem Fundus von Skizzen oder sie entstehen aus dem Gedächtnis. Ich arbeite am liebsten unmittelbar und setzte Bilder um von Menschen oder Situationen, die mich in irgendeiner Weise berühren. Gleiches gilt für meine Zeichnungen und Aquarelle."
  • Klaus Kirchner ... "Meine Kunst ist die Formung und Gestaltung von heimischen Hölzern zu einzigartigen Objekten. Das Grundprinzip lautet, die natürliche Schönheit des Holzes herauszuarbeiten. Die Arbeiten entstehen aus unverleimtem Holz, wobei Holz mit Fehlern, Ästen, Rissen und Überwallungen einen besonderen Reiz auf mich ausüben. Ich arbeite vor allem an der Drechselbank, bei der das Holz rotiert und ich mit schneidenden Schnitten Material abtrage. Wenn ich die Form des Objektes mit meiner Vorstellung in Einklang gebracht habe, ist das Objekt bis auf die Oberflächenbearbeitung fertig. Je nach Holzart bedeutet dies schleifen, schnitzen, bürsten, kolorieren, räuchern, brennen, strukturieren, ölen und wachsen. Einige der gezeigten Skulpturen und Objekte sind nur teilweise gedrechselt und nicht immer sofort als herkömmliche Drechselarbeit zu erkennen."
  • Wolfgang Uhl ... "Es sind oft die Quereinsteiger, die mit neuen Sichtweisen das zeitgenössische Schmuckdesign bereichern. Das trifft auch auf mich und meine Arbeiten zu. Als Maschinenbauingenieur habe ich mich der Magie der Steine verschrieben, die ich in ihrer natürlichen, über Jahrmillionen gewonnenen Ausstrahlung in Szene setze. Nicht nur Edelsteine glänzen in ihrer unbearbeiteten Form in meinen Ketten, Armbändern oder auf Ringen. Auch einfache Feldsteine, Strandgut und Mineralien werden zu Schmuckstücken. Bei der Gestaltung ist es mir wichtig, dass die Steine ohne Schleifen und Polieren in ihrer natürlichen Schönheit wirken. Ich kombiniere hochwertige, klassische Schmuckmaterialien wie edle Kristalle, Bernstein und Zuchtperlen mit unedlen Steinen."

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.